Inventing Tomorrow - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
52640
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-52640,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Inventing Tomorrow

Können wir die Erde noch retten? – Kein Land auf unserem Planeten, das nicht in irgendeiner Weise vom Klimawandel oder Umweltverschmutzung betroffen ist. So leidet beispielsweise Mexiko City unter dramatisch verunreinigter Luft, Kalifornien ebenso wie Indien unter extremer Dürre, Hawaii unter der Kontaminierung des Bodens. Um dieser globalen Entwicklung Einhalt zu gebieten, sind sechs Teenager aus Indonesien, Hawaii, Mexiko und Indien entschlossen, sich für den Schutz ihrer Heimat einzusetzen. Der Film begleitet die jungen Forscher auf ihrem Weg von der Idee und ihren innovativen Konzepten bis zur Präsentation ihrer Lösungsansätze auf der größten Wissenschafts- und Forschungsmesse der Welt. Ein Film, der nicht nur einen spannenden Einblick in Leben und Gedanken der Teenager gibt, sondern auch beweist, dass jeder unabhängig von sozialem oder ökonomischem Hintergrund einen Teil zur Verbesserung beitragen kann.
 
Samstag, 20. Oktober | 15:00 Uhr, Filmtheater Hasetor
 

 
USA 2018, DCP, 105’ Englische/spanische /indonesische Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie Laura Nix | Kamera Martina Radwan | Schnitt Helen Kearns | Musik Laura Karpman | Mit Shofi Latifah Nuha Anfaresi, Jesús Alfonso Martínez Aranda u. a.
 
Produktion Fishbowl Films | Distribution Cinephil