"Lichter in den Höfen" - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
52567
post-template-default,single,single-post,postid-52567,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.3,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

„Lichter in den Höfen“

Am 29. September 2018 bitten der Runde Tisch Rosenplatz, die Quartiersarbeit Rosenplatz, Anwohner und Einrichtungen aus dem Viertel zur achten Ausgabe des Nachbarschaftsfests „Lichter in den Höfen“. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Unabhängige FilmFest Osnabrück an den vielfältigen kulturellen Aktivitäten. Das Festivalteam wird dem Motto gerecht und wirft tatsächlich per Projektor Lichter auf den Hof der ehemaligen Schule an der Teutoburger Straße 30: Unter freiem Himmel wird eine Auswahl an Kurzfilmen aus dem letztjährigen UFOlinos-Programm gezeigt. Es beginnt um 18 Uhr, dauert ungefähr 30 Minuten und wird bis 20 Uhr mehrmals wiederholt.

 

Auch die Erwachsenen bekommen einiges zu sehen. Um 20 Uhr präsentiert das Unabhängige FilmFest einige der beliebtesten Kurzfilme des Vorjahres. Das abendliche Kurzfilmprogramm ab 20 Uhr umfasst circa 80 Minuten.

 

Sollte der Wettergott die Veranstaltung verhageln wollen, wird sie in die Räume der ASH in der ehemaligen Schule verlegt. Der Eintritt ist frei.

 

UFOlinos | 29. September, 18:00 Uhr | Dauer 30 Minuten, Wiederholungen bis 20 Uhr 
Festivalhighlights 2017 | 29. September, 20 Uhr | Dauer ca. 80 Minuten | Kurzfilme OmU

 

Der Eintritt ist frei | Treffpunkt Hof der ehemaligen Schule an der Teutoburger Straße 30, Osnabrück | Bei Regen in den Räumen der ASH in der Schule.

Link zur Pressemitteilung: hier!