Film „Made in Norddeutschland - Kult Karosse Karmann“ im Industriemuseum - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
8076
post-template-default,single,single-post,postid-8076,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.3,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Film „Made in Norddeutschland – Kult Karosse Karmann“ im Industriemuseum

 

In Ausblick auf das 32. Unabhängige FilmFest Osnabrück präsentiert das Osnabrücker FilmForum e. V. am Freitag, den 6. Oktober um 19:00 Uhr die Dokumentation „Made in Norddeutschland – Kult Karosse Karmann“ im Museum Industriekultur Osnabrück.

Im Mittelpunkt steht die Geschichte des Osnabrücker Autobauers Karmann und die Firmengeschichte der Wilhelm Karmann GmbH. Die Dokumentation lebt von den historischen Bildern, dem Filmmaterial aus Osnabrück und Rheine sowie den Zeitzeugen.

So erinnern ehemalige Mitarbeiter, Manager, der Enkel von Karmann und Autofans gemeinsam an eine Zeit als Osnabrück Weltruf genoss. Verkaufsschlager war die Kultkarosse Ghia, ein Statussymbol mit italienischem Design. Hausfrauenporsche und Sekretärinnenferrari waren noch harmlose Ausdrücke für ein Auto, das die Nachkriegszeit in Deutschland mitprägte. Zwischen der Vorstellung im Jahr 1955 und der Produktionseinstellung im Jahr 1974 liefen rund 440.000 der Kultkarossen vom Band. Nach der Insolvenz der Wilhelm Karmann GmbH im Jahr 2009 übernahm Volkswagen das Werk, das noch heute in Osnabrück ansässig ist. Heutzutage ist der Ghia ein Mythos, der aber unter Autokennern und weltweiten Fanclubs weiterlebt.

Karmann ist ein Stück Osnabrücker Geschichte und wir freuen uns, die 108-jährige Traditionsgeschichte in der Kulisse des Haseschachtgebäudes im Museum Industriekultur Osnabrück zu präsentieren. Denn Wilhelm Karmann ist mit dem Ghia das gelungen, was nur sehr wenigen Automobilbauern geglückt ist – mit dem Modell große Geschichte zu schreiben und Autoliebhaber noch heute zu verzaubern.

Im Anschluss an die Dokumentation besteht die Chance mit dem Museumsdirektor Rolf Spilker, der dem Filmteam als Interviewpartner für die Dokumentation zur Verfügung stand, über die Kult Karosse Karmann ins Gespräch zu kommen und alle Fragen loszuwerden.

Über unsere Homepage können Sie Platzreservierungen für die Veranstaltung vornehmen.

Fotos: © NDR/filmteam Papstein/Museum für Industriekultur Osnabrück, honorarfrei