Kinder- und Jugendjury

Die Jugendjury 2013 / © Kerstin Hehmann

Das Unabhängige FilmFest Osnabrück bietet Jugendlichen im Altern von 14 bis 25 Jahren verschiedene Möglichkeiten, sich zu beteiligen – zum Beispiel als Festivalreporter*in oder als Mitglied der Kinder- und Jugendjury.

 

Juryteam

 

Mit dem Filmpreis für Kinderrechte zeichnet die Stadt Osnabrück beim Unabhängigen Filmfest einen Spiel- oder Dokumentarfilm aus, der sich überzeugend mit der Situation von Kindern in der ganzen Welt und ihren Rechten auseinandersetzt. Wer den mit 2.000 Euro dotierten Preis bekommt, das entscheidet Ihr!

 

Schüler*innen ab 14 Jahren können Teil der Kinder- und Jugendjury werden. Was macht einen überzeugenden Film aus? Welche Bildsprache nutzen die Regisseur*innen? Kann der Film eine gesellschaftliche Diskussion anschubsen? – Welche Fragen bei der Suche nach dem Träger des Kinderrechtepreises hilfreich sein können, das erfahrt Ihr vorab in einem Workshop. Und dann geht es an das gemeinsame Sichten, Entscheiden und Begründen. Bei der Preisverleihung habt Ihr dann die Gelegenheit, Eure Entscheidung selbst bekannt zu geben. Der Wettbewerb um den Filmpreis für Kinderrechte wird übrigens in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes präsentiert und von der Stadt Osnabrück gestiftet. Vergeben werden kann er aber nur mit Eurer Hilfe!

 

Alle Gewinnerfilme des Filmpreis für Kinderrechte findet ihr hier.

Festivalreporter*innen

Die Festivalreporter*innen im Gespräch mit dem Filmteam und Protagonist*innen von "Orten" / © Kerstin Hehmann

Ohne Reporter*innen keine Nachrichten – das war schon immer so. Und das ist auch beim Unabhängigen FilmFest nicht anders. Deshalb brauchen wir Euch!

 

Wenn Ihr grundlegende Techniken des Journalismus lernen und mit Aufnahmegeräten, Kameras und Schnittprogrammen umgehen wollt, dann seid Ihr bei uns genau richtig. Nach einer Vorbereitung durch erfahrene Medienpädagog*innen könnt Ihr bei uns fünf Tage lang Filmemacher*innen aus nächster Nähe erleben, Interviews machen und Gäste befragen. Am Ende des Festivals entstehen Videotagebücher, die andere Festivalbegeisterte im Internet über das Geschehen informieren.

Kontakt

Wenn Ihr Lust habt, Festivalreporter*in oder Jurymitglied zu werden, dann schreibt uns eine E-Mail an info@filmfest-osnabrueck.de

Beiträge der FilmFestReporter*innen