Happiness - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
51959
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51959,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Happiness



Japanischer Genre-Mix aus Tragikomödie und blutigem Rachethriller: Ein Glückshelm klingt wie die beste Erfindung seit Menschengedenken und Herr Kanzaki hat sie sich patentieren lassen. Er zieht mit seiner Apparatur, die Menschen die Möglichkeit bietet ihre schönsten Erinnerungen noch einmal zu erleben, durch Japans Kleinstädte. Überall dort, wo er auftritt, verwandelt er Lethargie in Euphorie. Während er in anderen die Lebensgeister neu erweckt, ist er selbst jedoch kein fröhlicher Mann. Der Frage, was denn seine liebste Erinnerung sei, weicht er aus. Denn obwohl es ihm gelingt, in anderen vergessene Träume hervorzuholen, scheint er selbst in seiner verstörenden Vergangenheit wie in einem Alptraum gefangen zu sein. Regisseur und Drehbuchautor SABU hat in Japan mit seinem Stil aus Cyberpunk und schwarzem Humor längst Kultstatus erreicht. Auch in diesem über weite Strecken tranceartigen Film erzählt er eine Geschichte, die in der ersten Hälfe des Öfteren zum Schmunzeln einlädt, dann aber plötzlich eine Wendung ins Düstere nimmt. Im tristen, ausgewaschenen Graugrün der Bilder sind Glück und Unglück Nachbarn.
 
Mittwoch, 18. Oktober | 22 Uhr, Filmpassage
 
Japan 2016, DCP, 90 Minuten
Japanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
 
Regie & Buch: SABU (Hiroyuki Tanaka) | Ton: Nico Krebs
 
Darsteller: Masatoshi Nagase, Orakio, Erika Okuda, Hiroki Suzuki
 
Produktion: Livemax Films
 
Distribution: Rapid Eye Movies