Hooligan Sparrow - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
51917
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51917,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Hooligan Sparrow


Dokumentarfilmerin Nanfu Wang und Frauenrechtsaktivistin Sparrow präsentieren ein Statement gegen Sexsklaverei, das kaum mutiger sein könnte: Nachdem ein Direktor minderjährige Schülerinnen zur Prostitution zwang und der Vorfall droht von offizieller Seite wie ein Kavaliersdelikt behandelt zu werden, plant Aktivistin Ye Haiyan eine provokante Aktion. Eines ihrer Plakate, das später virale Aufmerksamkeit erlangen soll, lautet: „Hey Direktor, nehmen Sie sich ein Zimmer mit mir und lassen Sie die Kinder in Ruhe.“ Ye Haiyan – auch unter dem Pseudonym „Hooligan Sparrow“ bekannt – muss daraufhin hautnah erleben, wie tief die Korruption in Chinas Polizeistaat inzwischen verwurzelt ist. Als Fremde beinahe in ihre Wohnung einbrechen, ist sie am Ende die Einzige, die für 13 Tage im Gefängnis landet. Die kommenden Wochen entpuppen sich als frustrierende Odyssee durch die Volksrepublik. Wieder und wieder wird sie aus Städten verstoßen. Hotels wollen sie nicht aufnehmen. Geschmierte Mengen skandieren: „Ye Haiyan, du Hure.“ Immer dabei ist Filmemacherin Nanfu Wang, der es selbst in heikelsten Situationen gelang, ihre Kamera draufzuhalten.
 
Sonntag, 22. Oktober | 15 Uhr, Cinema Arthouse
 
China/USA 2016, DCP, 84 Minuten
Chinesische Originalfassung mit englischen Unitertiteln
 
Regie: Nanfu Wang | Buch: Nanfu Wang, Mark Monroe | Kamera & Schnitt: Nanfu Wang | Musik: Nathan Halpern, Chris Ruggiero | Ton: Ron Bochar, Allan Zaleski
 
Produktion: Little Horse Crossing the River
Distribution: The Film Collaborative
 
http://hooligansparrow.com/