Jimmie - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
52611
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-52611,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Jimmie

„Der vierjährige Jimmie zieht mit seinem Vater durch Europa. Seine langen blonden Haare wehen im Wind. Das Kuscheltier im Arm und einen kleinen Rucksack auf dem Rücken, hält Jimmie die Hand seines Vaters. Zu zweit machen sie sich auf die Suche nach einem sicheren Ort. Dabei vertraut Jimmie auf das Versprechen seines Vaters, er könne seine plötzlich verschwundene Mutter wiedersehen. Der Wunsch, ein Drama aus Kinderperspektive zu drehen, brachte Jesper Ganslandt auf die Idee: Was, wenn nicht Menschen aus Afrika und dem Mittleren Osten, sondern Nordeuropäer flüchten müssten? Ganslandt entschied sich für seinen Sohn Hunter als Hauptdarsteller seines vierten Langfilms. Sensibel und bildstark stellt er nicht zuletzt auch die Frage nach Empathie für Geflüchtete. Ist das Mitgefühl größer, wenn die Gesichter der Hilfesuchenden weiß sind?“
 
Donnerstag, 18. Oktober | 17:30 Uhr, Filmtheater Hasetor
 

 
Schweden 2018, DCP, 91’ Schwedische Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie & Buch Jesper Ganslandt | Kamera Mans Mansson | Schnitt Jesper Ganslandt, Magnus Svensson | Musik Jon Ekstrand | Ton Björn Baummann | Darstellende Hunter Louis Ganslandt, Jesper Ganslandt, Christopher Wagelin, Marita Wierdal u. a.
 
Produktion FASAD AB | Distribution Cine Global