Königin von Niendorf - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
50990
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50990,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Königin von Niendorf



Ein Sommer, eine Kinderbande und ganz großer Mut. Das beschauliche Niendorf in Brandenburg. Die Sommerferien haben begonnen. Doch bei der zehnjährigen Lea will nicht so richtig Vorfreude aufkommen. Die anderen Mädchen aus ihrer Klasse interessieren sie nicht mehr und auch ins Ferienlager kommt sie dieses Jahr nicht mit. Die Besuche bei ihrem Freund Mark, einem 53-jährigen Aussteiger, der auf seinem verwilderten Bauernhof lebt, können sie ebenfalls nicht recht aufheitern. Doch dann fallen ihr ein paar Jungs in ihrem Alter auf, die dabei sind ein Floß zu bauen. Lea ist sofort Feuer und Flamme, Teil der Bande zu werden. Zur Aufnahme muss sie sich nur einer Mutprobe stellen und der verschworenen Gruppe steht ein abenteuerlicher Sommer bevor, der Leas ganzen Mut und Einsatz erfordert. Denn was gibt es
Schöneres als kindlichen Spaß und Freundschaft? Eine großartige Leistung der Hauptdarstellerin Lisa Moell gepaart mit einer einfühlsamen, aber auch ernsthaften Geschichte machen Joya Thomes Erstlingswerk zu einem bezaubernden Film für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Sonntag, 22. Oktober | 11:30 Uhr, Cinema Arthouse

Deutschland 2017, DCP, 67 Minuten
Deutsche Originalfassung

Regie & Buch Joya Thome | Kamera Lydia Richter | Schnitt Carola Sultan Baumeister, Joya Thome | Ton Sascha Etezazi | Musik Conrad Oleak

Darsteller Lisa Moell, Danny Moritz Sonnenschein, Salim Fazzani, Ivo Tristan Michligk, Moritz Riek, Elisa Sebastian, Mex Schlüpfer, Corneliur Schwalm

Produktion LUPA Film
Distribution daredo media

koeniginvonniendorf.de/