Love & Loss - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
51946
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51946,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Love & Loss

 

Donnerstag, 19. Oktober | 22 Uhr, Lagerhalle
 

You’ll Never Walk Alone

„You´ll never walk alone“ erzählt von einem Mann und einer Frau, die eine Therapie beginnen, um von ihrer Fußball-Sucht loszukommen. Sucht, Kult und Religion werden zu austauschbaren Begriffen. Fußball als sinnstiftender Religionsersatz wird in Stephane Grodets Film bis zur letzten Minute ausgespielt.
 
Frankreich 2016, DCP, 13 Minuten
Französiche Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie: Stephane Grodet | Buch: Lucy Clayssen | Kamera: Simon Roche | Schnitt: Nicolas Desmaison | Ton: Alix Clement | Darsteller: Camille De Sablet, Mehdi Kerouani
Produktion: Noodles Production

 

Joy

Drei Wochen lang ist die Jugendliche Joy auf sich allein gestellt, nachdem ihre Mutter Martina nach einem Date nicht mehr nach Hause gekommen war. Eines Tages taucht die Mutter wieder auf. Fürsorge lässt sie ihr aber auch jetzt nicht zuteil werden. Ein Mutter-Tochter-Drama, das auf einer wahren Begebenheit beruht
 
Deutschland 2017, DCP, 15 Minuten
Deutsche Originalfassung
 
Regie & Buch: Abini Gold | Kamera: Marvin Schatz | Schnitt: Daniela Schramm Moura | Ton: Hendrik Bleier | Musik: Chiara Strickland| Darsteller: Sarah Mahita, Anne von Keller, Manuel Flach
Produktion & Distribution: Filmakademie Baden-Württemberg

 

In the Fog

Marcin Gajewskis Kurzfilm-Debüt beleuchtet das luxuriöse Dasein zweier Expats in Shanghai. Jung und erfolgreich, haben sie sich ihr Leben in den Penthäusern der Stadt eingerichtet. Sex, Partys und Drogen geraten zu Platzhaltern des Glücks, doch im gleißenden Licht der Metropole werden Einsamkeit und Verzweiflung sichtbar.
 
Deutschland/China/Polen 2016, DCP, 16 Minuten
Englisch Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie & Buch: Marcin Gajewski | Kamera: Stefano Fusi | Schnitt: Hubert Pusek PSM | Ton: Benjamin L’Hotelier | Musik: Tomasz Opalka | Darsteller: Emilie Ohana, Giorgio Dal Soglio
Produktion: Græy Films Berlin

 

Drifting Away 

 
Pauls größter Traum ist es, mit seinem Vater zusammen den Ozean zu besegeln. Doch das Projekt zögert sich immer weiter hinaus. Paul merkt, dass mit seinem Vater etwas nicht stimmt. Er scheint sich buchstäblich aufzulösen! Ein bewegender Animationsfilm über Depression aus den Augen eines Kindes.
 
Frankreich/Deutschland/Spanien, DCP, 15 Minuten
Französische Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie & Buch: Cyprien Clément-Delmas | Kamera: Charlotte Dupré, Frédéric Schuld | Schnitt: Cyprien Clément-Delmas Fabian Driehorst | Musik: David Sztanke | Ton: Dani Zacarías | Darsteller: Olivier Valiente, Khalil Toubal, Sylvie Santelli, Georges Pawloff
Produktion & Distribution: Fabian&Fred GmbH
 
http://www.aladerivefilm.com/

 

Lava

 
Ein Mann besucht nach langer Zeit seinen Vater. Doch etwas liegt in der Vergangenheit, das beide nicht aussprechen wollen. Wirkmächtig inszenierte Andeutungen verdichten sich zu einer brandgefährlichen Vorahnung. „Lava“ versteht es unsere Seherwartungen ins Leere laufen zu lassen.
 
Deutschland 2017, DCP, 10 Minuten
Deutsche Originalfassung
 
Regie & Buch: Max Gleschinski | Kamera: Jean-Pierre Gehrke | Schnitt: Richard Jacobi | Ton & Musik: Tilmann Eimicke, Moritz Busch, Tobias Wolff | Darsteller: Johanna Reinders, Steffen Schreier, Caspar Weimann
Produktion: Von Anfang Anders Filmproduktion, Rabauke Filmproduktion

 

Otherhalf

Ich trenne mich! In Ben Wests „Otherhalf“ wird ein Patient von seiner unteren Körperhälfte verlassen. Man habe sich, im körperlichsten Sinne, auseinandergelebt. Eine groteske Komödie über Fremd- und Eigenliebe, das menschliche Einheitsbedürfnis und einen twerkenden Unterleib.
 
USA 2016, 9 Minuten
Englische Originalfassung
 
Regie & Buch: Ben West | Kamera: Sean Meehan | Schnitt: Drew Thompson | Musik: Ant Smif, Nich West | Darsteller: Eric Normington, Josh Bednarsky, Jayme Lynn Evans, James Bartz, Jeff Berg, Adrienne Whitney Papp
Produktion: Framestore
http://otherhalf.film/
 

 

Adivina

Durch seine Arbeit verlor Mauricio die Beziehung zu seiner Tochter. Aus Verzweiflung besucht er eine Wahrsagerin. Mithilfe ihrer Kristallkugel spielt sie mit ihm alle Möglichkeiten des Vergangenen durch. Mit Traumsequenzen und viel Humor erzählt Manso von der Unumkehrbarkeit des Verlusts und der lindernden Kraft der Imagination.
 
Spanien 2017, MP4, 20 Minuten
Spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln
 
Regie & Buch: Gonzaga Manso | Kamera: Juan Santacruz | Schnitt: Gonzaga Manso | Ton: Arman Ciudad, Daniel Peña | Musik: Rafael Arnau | Darsteller: Carlos Kaniowsky, Juana Cordero, Desirée Fernández, Katia Klein
Produktion: Películas Pendelton
Distribution: Off Ecam Distribución
 
Deutschlandpremiere