Newcomers - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
52555
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-52555,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Newcomers

Die Ränder der Gesichter verschwimmen mit der Schwärze des Hintergrunds. Die Mienen, mal lachend, mal weinend, mal nachdenklich gehören zu Bassam, Elnaz, Khaled, Momana, Inge und vielen mehr. Wer ihnen zuhört, wird Menschen kennenlernen, die in Deutschland leben, manche seit Jahrzehnten, andere kaum ein Jahr. Es gibt Gemeinsamkeiten zu entdecken: eine gescheiterte Liebe oder Dummejungenstreiche, das Entdecken einer Passion. Dann wieder begegnet einem das Andere, manchmal Unbegreifliche, das nach Solidarität schreit. Vielleicht gibt es sie nur so: Durch echte Bindung und echtes Entsetzen.
 
Sonntag, 21. Oktober | 15.00 Uhr, Haus der Jugend
 

 
Deutschland 2018, MP4, 63’ Deutsch, Arabisch, Persisch, Int. Gebärdensprache mit deutschen Untertiteln
 
Regie, Kamera & Schnitt Ma‘an Mouslli | Musik Dima Orsho | Ton Patrick Hinnenkamp
 
Produktion Caritasverband für die Diözese Osnabrück e. V., Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e. V.