• All
  • Aktuelles
  • Antikriegstag
  • archiv_festivaljahre
  • CloseUp 2020
  • CloseUp 2021
  • die-vielen
  • die-vielen-3
  • die-vielen2
  • Filmpreis für Kinderrechte 2015
  • Filmpreis für Zivilcourage 2013
  • Filmpreise
  • jobs
  • New Album
  • Pressemitteilungen
  • Programm 2013
  • Programm 2014
  • Programm 2015
  • Programm 2016
  • Programm 2017
  • Timetable

Lovemobil (Eröffnungsfilm)

An einer Bundesstraße steht Wohnmobil neben Wohnmobil – fahrende Bordelle, sogenannte „Lovemobile“. Die Geräuschkulisse der vorbeirauschenden Autos und LKWs ist allgegenwärtig. Die Volkswagen-Werke sind in der Nähe. „Die Mitarbeiter bekommen Mitte und Ende des Monats Lohn ausgezahlt.“ Mit diesem Hinweis verabschiedet sich Uschi, die Besitzerin eines der Lovemobile, von Rita....

Manta Ray

(Kraben rahu)   Der junge Fischer mit den blondierten Haaren nennt den Unbekannten, der ihn seit einiger Zeit im Alltag begleitet, Thongchai. Er hat ihn in den Mangroven gefunden, verletzt, angespült vom Meer. Thongchai spricht nicht. Dennoch freunden sie sich an, fahren auf dem Motorrad zur Arbeit, auf den Fischmarkt oder suchen...

It Must Be Heaven

Der palästinensische Filmemacher Elia Suleiman reist nach Paris und New York, um Finanziers für sein nächstes Projekt zu finden. Er plant eine Komödie, doch die Produzenten erwarten Klischees: Krieg, Tragik, Leidensgeschichten. Unterwegs registriert Suleiman absurde Situationen, entdeckt verblüffende Parallelen zu seiner Heimat. Kampfjets und Panzer zum Beispiel – nicht in...

The Day I Lost My Shadow

(Yom Adaatou Zouli)   Es ist Winter 2012 in Damaskus. Die Wasser- und Stromversorgung funktioniert nur noch stundenweise. Von fern dringt das beunruhigende Geräusch explodierender Bomben herüber. Inmitten der Wirren bemüht sich Sana mit ihrem achtjährigen Sohn Khalil um Normalität. Doch als die Gaskartusche verbraucht ist, muss Sana Ersatz beschaffen. Eine abenteuerliche...

Anote’s Ark

Das pazifische Kiribati erhebt sich nur wenige Meter über den Meeresspiegel. Der Ozean droht die Inseln zu überschwemmen, die Zyklone werden stärker. Regisseur Matthieu Rytz begleitete für seine Dokumentation zwei Menschen bei ihren Versuchen, dem unausweichlichen Schicksal ihrer Heimat zu begegnen. Tiemeri Tiare hat mit ihren Kindern Kiribati verlassen und...

The Announcement

(Anons)   Istanbul, 22. Mai 1963: Vier Männer sind auf dem Weg zu Radio Istanbul, um den Sender zu kapern und für eine hochbrisante Ankündigung zu nutzen. Sie handeln auf Befehl einer militärischen Gruppe, die einen Staatsstreich plant. Aber nichts läuft nach Plan. Angesichts einer Reihe von Hindernissen, darunter ein plötzlicher Regensturm,...

Götter von Molenbeek

(Aatos ja amine)   Der Name des Brüsseler Stadtteils Molenbeek ging um die Welt, nachdem dort Verstecke islamistischer Terroristen ausgemacht werden konnten. Die Kameras richten sich meist von weit oben auf die Wohntürme der Stadt. Kameramann Vitikainen wählt eine andere Perspektive. Er begibt sich auf die Augenhöhe von Sechsjährigen. Aatos, Sohn finnisch-chilenischer...

Der zweite Anschlag

„Der zweite Anschlag“ thematisiert die Kontinuität rassistisch motivierter Gewalt in Deutschland mit Hilfe dokumentarischer Zeitzeugen-Interviews und gibt den sonst selten gehörten Opfern eine Stimme. Gesprächspartner sind unter anderem Osman Tasköprü, dessen Bruder vom NSU in Hamburg ermordet wurde, sowie Ibrahim Arslan, der den Brandanschlag auf sein Zuhause in Mölln überlebte....