• All
  • Aktuelles
  • Antikriegstag
  • archiv_festivaljahre
  • CloseUp 2020
  • CloseUp 2021
  • die-vielen
  • die-vielen-3
  • die-vielen2
  • Filmpreis für Kinderrechte 2015
  • Filmpreis für Zivilcourage 2013
  • Filmpreise
  • jobs
  • New Album
  • Pressemitteilungen
  • Programm 2013
  • Programm 2014
  • Programm 2015
  • Programm 2016
  • Programm 2017
  • Timetable

Line of Credit

  (Kreditis Limiti) Tiflis wird heute von Kredithaien, Wucherzinsen, Pfandleihanstalten und Wechselstuben dominiert. Aber kümmern tut das hier kaum jemanden. Zu wenig haben die Menschen in der UdSSR darüber gelernt, wie man mit Geld umgeht: Die meisten sind schlicht naiv, andere gierig, manche realitätsfern. Der eleganten Mitvierzigerin Nino ging es zu Sowjetzeiten erheblich besser als...

Niemandskind

  (Ničije Dete) Ein unter Wölfen aufgewachsener Junge wird zivilisiert, während die ihn umgebende Gesellschaft in Kriegstagen ihre unmenschliche und barbarische Seite offenbart –Im Jahr 1988 finden Jäger in den bosnischen Wäldern einen Jungen, der bisher unter Wölfen gelebt hat. Ohne jegliches Wissen über menschliche Konventionen und Verhaltensweisen wird der Junge in ein Kinderheim in Belgrad gebracht,...

Body

  Von geschundenen Körpern und dem Verlust eines geliebten Menschen - Nach ihrem kirchenkritischen Liebesdrama „Im Name des...

Die Spielregeln

  (Les Règles du Jeu) Engagierte Dokumentation über den schwierigen Einstieg in die Berufswelt und den Zwang sich getreu den gängigen Regeln des Personalwesens selbst vermarkten zu müssen: Mit ironischen und durchaus amüsanten Momenten versehen, fängt der Film die Arbeit einer Human Ressources Agentur in Nordfrankreich ein, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen stammende Jugendliche zu vermitteln versucht....

Rocks in My Pockets

Signe Baumane erzählt in ihrem sehr persönlichen und humorvollen Animationsfilm fantasievoll die psychische Krankheitsgeschichte ihrer Familie und findet Bilder für eine für viele Menschen unsichtbare Krankheit – die Depression. Ausgehend von ihrem eigenen psychischen Leiden begibt sich Signe auf die Suche nach den Ursachen für ihre Krankheit. Hier beginnt die Geschichte von Signes...

Nena – Viel mehr geht nicht

  Tragikomödie über die erste Liebe und den Todeswunsch eines geliebten Menschen. Sommer 1989: Die 16-jährige Nena lebt in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze und verbringt viel Zeit mit ihrem fast komplett gelähmten Vater Martin, mit dem sie ein eingespieltes Team bildet. Beim Baseball lernt die Jugendliche den gleichaltrigen Pitcher Carlo kennen und ist sogleich...

Evaporating Borders

  Ein visuell bestechender Essay in fünf Teilen über das Selbstverständnis der Gesellschaft Zyperns als Nation unter dem Einfluss von Einwanderung. In poetischen Bildern abseits des gewohnten Blicks baut „Evaporating Borders“ – gespeist von porträtierter Hoffnungslosigkeit und Abweisung mit der Neuankömm linge auf Zypern konfrontiert werden – sanft doch beständig eine innere Wut gegenüber Vorurteilen, Diskriminierung...

Something Better to Come

  „Möge ihr Zuhause reich an Wärme und voller Behaglichkeit sein…“ Mit diesen Worten wendet sich der höchste Mann im Staat, an die russische Bevölkerung. Das Radio – aus dem diese Worte zu hören sind – steht in einer windschiefen, aus Nichts zusammen -gezimmerten Hütte. Die Hütte – auf einer der größten Mülldeponien Europas vor...

Flotel Europa

  „A coming-of-age story with a refugee twist.“ Die FLOTEL EUROPA war zwischen 1992 und 1994 das Zuhause des 12-jährigen Vladimirs. Gemeinsam mit etwa eintausend anderen Flüchtlingen aus Bosnien begann für ihn auf dem Schiff in Kopenhagen ein neuer Lebensabschnitt in der Fremde. Um mit Zurückgebliebenen in Kontakt zu bleiben schickte man „Videobriefe“ in die...

Alki Alki

  Die Alkoholsucht als personifizierter Weggefährte und imaginärer Fürsprecher – Nachdem vor zwei Jahren Axel Ranischs „Ich fühl mich Disco“ vom Osnabrücker Publikum begeistert aufgenommen und mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde, präsentiert der Regisseur auch seinen neuesten Streich „Alki Alki“ wieder im Rahmen des FilmFestes. Ranisch stellt als zentraler Vertreter der German-Mumblecore-Bewegung dabei ein weiteres...