• All
  • Aktuelles
  • Antikriegstag
  • archiv_festivaljahre
  • CloseUp 2020
  • CloseUp 2021
  • die-vielen
  • die-vielen-3
  • die-vielen2
  • Filmpreis für Kinderrechte 2015
  • Filmpreis für Zivilcourage 2013
  • Filmpreise
  • jobs
  • New Album
  • Pressemitteilungen
  • Programm 2013
  • Programm 2014
  • Programm 2015
  • Programm 2016
  • Programm 2017
  • Timetable

Manta Ray

(Kraben rahu)   Der junge Fischer mit den blondierten Haaren nennt den Unbekannten, der ihn seit einiger Zeit im Alltag begleitet, Thongchai. Er hat ihn in den Mangroven gefunden, verletzt, angespült vom Meer. Thongchai spricht nicht. Dennoch freunden sie sich an, fahren auf dem Motorrad zur Arbeit, auf den Fischmarkt oder suchen...

Les Misérables (Abschlussfilm)

Der Polizist Ruiz hat sich nach Montfermeil versetzen lassen. Mit zwei Kollegen fährt er seine erste Streife und wird in die örtlichen Verhältnisse eingeführt. Der Pariser Vorort ist ein Brennpunkt. Muslimbrüder und Schwarzafrikaner konkurrieren um die Vorherrschaft. Mittendrin Kinder, für die Straftaten zum Alltag gehören. Die Polizisten: korrupt und berüchtigt....

It Must Be Heaven

Der palästinensische Filmemacher Elia Suleiman reist nach Paris und New York, um Finanziers für sein nächstes Projekt zu finden. Er plant eine Komödie, doch die Produzenten erwarten Klischees: Krieg, Tragik, Leidensgeschichten. Unterwegs registriert Suleiman absurde Situationen, entdeckt verblüffende Parallelen zu seiner Heimat. Kampfjets und Panzer zum Beispiel – nicht in...

Rojo

Die 70er waren eine Phase der „schmutzigen Kriege“, insbesondere in Lateinamerika. Der Begriff beschreibt innerstaatliche Gewaltmaßnahmen gegen politische Gegner. Benjamín Naishtat, bislang mit Avantgardefilmen hervorgetreten, blendet zurück in diese Phase und markiert sie am Beispiel einer argentinischen Kleinstadt. Deren Bewohner entgeht keineswegs, dass Menschen in ihrem Umfeld urplötzlich verschwinden. Niemand...

Fireflies

(Luciérnagas)   Der Schlepper ist unerbittlich. Kein Geld, keine Überfahrt. Ramin sitzt im mexikanischen Veracruz fest. Er stammt aus dem Iran, wo er als Homosexueller verfolgt wurde. Jetzt möchte er nach Griechenland oder in die Türkei, der Heimat und seinem Freund Hessam näher sein, der zurückbleiben musste. Per Internet halten sie Kontakt,...

The Day I Lost My Shadow

(Yom Adaatou Zouli)   Es ist Winter 2012 in Damaskus. Die Wasser- und Stromversorgung funktioniert nur noch stundenweise. Von fern dringt das beunruhigende Geräusch explodierender Bomben herüber. Inmitten der Wirren bemüht sich Sana mit ihrem achtjährigen Sohn Khalil um Normalität. Doch als die Gaskartusche verbraucht ist, muss Sana Ersatz beschaffen. Eine abenteuerliche...

The Announcement

(Anons)   Istanbul, 22. Mai 1963: Vier Männer sind auf dem Weg zu Radio Istanbul, um den Sender zu kapern und für eine hochbrisante Ankündigung zu nutzen. Sie handeln auf Befehl einer militärischen Gruppe, die einen Staatsstreich plant. Aber nichts läuft nach Plan. Angesichts einer Reihe von Hindernissen, darunter ein plötzlicher Regensturm,...

Oberhausen on Tour: MUVI-Award 2018

Das Musikvideo-Programm der 65. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen ist auf Tournee und macht Station in Osnabrück. FilmFest Kurz&Laut präsentiert die Finalisten des MuVi-Awards 2018. Seit 1999 wird der Oberhausener Preis an deutsche Produktionen verliehen. Alljährlich fahnden Jurys nach außergewöhnlichen Kombinationen von Musik und Filmsprache aus ausschließlich deutscher Produktion. Dadurch wurde der...

Take Me Somewhere Nice

Die Bosnierin Alma ist in den Niederlanden aufgewachsen und begibt sich erstmals seit zehn Jahren wieder in ihr Heimatland, um den kranken Vater zu besuchen. Der lebt in den Bergen bei Mostar. Emir soll sie hinfahren, doch der mürrische Cousin hat keine Lust. Anders sein Freund Denis, der offenbar Gefallen...

Disparos

Jair Cabrera ist Fotoreporter. Vor seiner Linse: Leichen, Drogen, Waffen. Iztapalapa, eines der gefährlichsten Stadtviertel von Mexiko-Stadt, nennt er Heimat. Früh hat er mit der Fotografie angefangen, zunächst streifte er durch sein Viertel und fotografierte Umgebung und Alltag. Kriminalität ist für ihn Normalität. Heute ist er renommierter Fotojournalist bei einer...

Land des Honigs

Honeyland   Ein verlassenes Dorf in den Bergen Nordmazedoniens. Hatidze und ihre bettlägerige Mutter Nazife sind die einzigen Menschen hier. Hatidze ist die letzte Wildbienenzüchterin Europas und betreibt ihre Arbeit frei nach dem Motto „Etwas für euch, etwas für uns“. Sie entnimmt gerade so viel Honig, wie sie braucht, und verkauft ihn...

A Dog Called Money (Vorfilm: Record Shop)

Vorfilm: Record Shop Kanada, 2019, 3’ Regie Johnny Jansen   Hauptfilm: A Dog Called Money Die britische Musikerin PJ Harvey ist Sängerin und Multiinstrumentalistin, Poetin und Bildhauerin. Zwischen 2011 und 2014 bereiste sie mit dem irischen Fotografen Seamus Murphy den Kosovo, Afghanistan und besuchte Washington, D.C. Die unterwegs gesammelten Eindrücke verarbeitete sie in dem Gedichtband...