Aus den Häusern auf die Straße!

Kundgebund für Viefalt, Demokratie und gegen Rechtsextremismus Donnerstag, 21. März 2024, 17 -18 Uhr, Theatervorplatz In den letzten Wochen sind landesweit Hunderttausende auf die Straßen gegangen, um sich für eine offene und demokratische Gesellschaft einzusetzen. Auslöser waren die Enthüllungen des Recherchenetzwerks Correctiv über Treffen rechtsextremer und faschistischer Gruppen, die Pläne für die...

DAS HERZ VON JENIN

Film und Gespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Israelisch-Palästinensische-Perspektiven" am 17. März, 11:30 Uhr im Cinema Arthouse ...

Call for Entries 2024

Für das 39. FilmFest Osnabrück im Oktober 2024 können ab sofort Filmbeiträge eingereicht werden. Anmeldeschluss ist der 1. April 2024....

Festivalreporter*innen: Review zu AMANDA

Amanda ist neurotisch, gelangweilt, aber vor allem eins: Einsam. In ihrer italienischen Heimatstadt streift sie tagtäglich planlos umher, während der Rest ihrer Familie in der Apotheke, dem langjährigen Familienbusiness, arbeitet. Ihre ältere Schwester hat bereits Kinder und Ehemann, ihre Mutter kritisiert konstant ihren ausgefallenen Kleidungs- und Lebensstil und ihre Haushälterin...

Filmfest EXTRA — Wiederholung der Gewinnerfilme des 38. Filmfest Osnabrück

Nach fünf Festivaltagen fällt der Abschied vom Filmfest, das am Sonntag mit dem Abschlussfilm „Perfect Days“ von Wim Wenders zu Ende gegangen ist, schwer. Und so gibt es eine letzte Gelegenheit die Gewinnerfilme der 38. Festivalausgaben auf Osnabrücker Leinwänden zu erleben.     Wiederholung des Gewinnerfilms im Wettbewerb um den Friedensfilmpreis Osnabrück Di....

Die Preise des 38. ffos sind vergeben!

English version below. Zivilcourage und Grenzsituationen  Beeindruckende Bilder: Am Sonntag wurden die Preise des 38. Filmfests Osnabrück vergeben.      Es ist der 13. August 2021. Chefredakteur Zaki Daryabi ruft die Belegschaft der Tageszeitung „Etilaat Roz“ zusammen. Die NATO-Truppen haben Afghanistan verlassen, die Taliban stehen vor Kabul. Die Redaktion des kritischen Blattes muss das Schlimmste...

Anmerkungen von Wim Wenders zu Perfect Days

Mit PERFECT DAYS kehren Sie nach vielen Jahren nach Japan zurück. Wie kam das Projekt zustande und wovon handelt es im Kern? ,,Anfang 2022 erhielt ich einen Brief aus Tokio: „Hätten Sie Interesse, nach Tokio zu kommen und sich ein höchst interessantes soziales Projekt anzuschauen? Es handelt sich um ein gutes...

Gefährliche Dreharbeiten, bewegende Erfahrungen und der Zauber der Musik 

  Das 38. Filmfest Osnabrück ist Gastgeber für Filmschaffende aus vier Kontinenten.    Typisch Filmfestival: Die Aufführung findet mit dem Abspann noch nicht ihr Ende. Oft ergibt sich Gelegenheit, mit Beteiligten an der Filmproduktion zu sprechen, direkt im Anschluss oder im Rahmen begleitender Veranstaltungen.    Die Besucher des 38. Filmfests Osnabrück dürfen sich auf zahlreiche...

Panel, Preise, Party

Das Rahmenprogramm des 38. Filmfests Osnabrück    Das 38. Filmfest Osnabrück bietet neben vielfältigen Filmaufführungen ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Am Samstag, 14.10.2023, treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der Kinobranche um 15 Uhr in der Kunsthalle Osnabrück zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema „Lokale Kinokultur“. In der Runde sollen Probleme erörtert und Ideen gesammelt...

Auf kurze Distanz 

  Entlarvend, entdeckungsfreudig, musikalisch: Die Kurzfilmprogramme beim 38. Filmfest Osnabrück    „Klappe, die Erste, und Action!“ Diese Worte dürften hunderte Male gefallen sein, ehe die Beiträge des diesjährigen Filmfests Osnabrück zur Vorführreife gebracht waren. „Action!“ ist auch der Titel eines Kurzfilms von Regisseur Arne Körner und der Musiker und Sounddesigner Dustin Sam Iwen....

Vom Regiestuhl in die Jury

Zu Gast in Osnabrück: Filmschaffende vergeben den Friedensfilmpreis Osnabrück   Zurück nach Osnabrück heißt es im Oktober für Charlotte Bösling, denn sie wurde in die Friedenspreis-Jury des 38. Filmfests Osnabrück berufen. Gebürtig aus der Hasestadt, arbeitet die Medienwissenschaftlerin heute vor allem in Marburg und Frankfurt und promoviert derzeit am DFG-Graduiertenkolleg „Konfigurationen des...

Wiener Schmäh, teuflischer Gospel und U2 in Sarajevo 

  Die Sektion „Laut“ beim 38. Filmfest Osnabrück    2018 konnte das Publikum des Filmfests Osnabrück den musikalischen Tausendsassa Chilly Gonzales in Philipp Jedickes Dokumentarfilm „Shut Up and Play the Piano” auf der Leinwand erleben. Inzwischen ist Jedicke dem Ruf Wiens gefolgt und porträtiert in seinem Film „Vienna Calling“ die dortige Musikszene. Für...

Vom Weggehen und Ankommen 

  Die Sektion „Focus on Europe“ beim 38. Filmfest Osnabrück    Cornelius Won Riedel-Clausen muss an einen schlechten Scherz gedacht haben, als er in Kopenhagen auf offener Straße eine Filmrolle angeboten bekam. Nach reiflicher Überlegung sagte er zu und übernahm die Hauptrolle in Malene Chois Spielfilmdebüt „The Quiet Migration“, nach dem Dokumentarfilm „The...

Im Einsatz gegen das Unrecht

Premieren und preisgekrönte Produktionen aus Lateinamerika beim 38. Filmfest Osnabrück    Seit Luz Marina Bernal Parra immer wieder Todesdrohungen erhält, lebt sie getrennt von Mann und Tochter. Die Kolumbianerin gehört zu den „Müttern von Soacha“, die unnachgiebig die Verbrechen des Militärs und der Regierung anprangern und Frieden fordern. Parras behinderter Sohn Frai...

Konfliktlinien, Klimazonen, Grenzgebiete 

  Ausblick auf das Programm des 38. Filmfests Osnabrück    Eigentlich hätte das Datum optimistisch stimmen müssen: Am 24. Oktober 1648 wurde in Münster und Osnabrück der Westfälische Friede geschlossen. Die Verheerungen des Dreißigjährigen Krieges hätten eine Warnung für alle Zeit sein können, der diplomatische Friedensschluss ein Vorbild. Aber 375 Jahre später hat...

Stadtteilkino im Greenhouse

Warum ist die Gurke krumm? Kino im Gewächshaus: Das FilmFest Osnabrück zeigt „Ernte teilen“ Lässt man der Natur freien Lauf, wachsen Gurken nicht unbedingt so gerade wie mit dem Lineal gezogen. Boris Laufer pflückt eine vom Strauch, die ein wenig an einen Bumerang erinnert. Im konventionellen Handel käme sie nie in den...

Junges Kino – Die Filmvermittlung beim 38. Filmfest Osnabrück

Nicht kurz oder lang, sondern kurz und lang sind die Filme, die beim diesjährigen Filmfest Osnabrück das Kinder- und Jugendprogramm „Junges Kino“ ausmachen. Kurzfilmprogramme, die UFOlinos, gibt es jeweils für die Altersgruppen ab vier, ab sieben und ab zehn. Bunte, spannende, witzige, manchmal auch etwas traurige und trotzdem schöne Geschichten....

Geschichten über Auswege, Aufbrüche und vom Aufwachsen

Die Sektion Kinderrechte beim 38. Filmfest Osnabrück    „Keine Ahnung, wie es in ihrem Inneren aussieht“, sagt Anas Mutter über ihre Tochter in dem portugiesisch-französischen Film „Wolf & Dog“. Eine Frage, die im Grunde Ausgangspunkt aller vier Filme sein könnte, die sich in diesem Jahr um den Filmpreis für Kinderrechte des Filmfest...

Couch frei?

Einige unserer Filmemacher*innen sind auch dieses Jahr wieder vor Ort, um beim 38. FilmFest mit dabei zu sein. Nun brauchen auch die Künstler*innen während des Festivals Schlaf. Da kommt Ihr ins Spiel! Ihr habt zwischen dem 11. - 15. Oktober ein Zimmer oder eine gemütliche Couch bei euch frei und...